eco 5000 MD ratio 2017-11-21T17:33:22+02:00

eco 5000 MD ratio

eco 5000 MD ratio ist das ideale Fenster für eine hervorragende Wärmedämmung. Die innovative Scheibenverklebung garantiert eine lange und wartungsarme Lebensdauer.

Der hervorragende Uw-Wert von 0,91 W/m²K nach DIN EN ISO 10077-1 ist für Altbauten und für Neubauten ein ökonomischer und ökologischer Ausdruck der Vernunft. Auch in puncto Einbruchhemmung, durch den festen Mittelsteg im Blendrahmen, haben es ungebetene Gäste schwer.

Downloads

Datenblatt

Energieeffizienz

Spezifikation: eco 5000 MD ratio

Wärmeschutz* Standard (3fach)
Ug-Wert (Glas) 0,7 W/m²K
Uf-Wert (Profil) 1,1 W/m²K
Uw-Wert (Ges.) 0,91 W/m²K

*nach DIN EN ISO 10077-1

Weiß

Lieferbar in weiß

Natura

Farbwelt

basic-airBasic Air Plus

Die Lüftungsklappen – mit integriertem Insektenschutz – regeln selbstständig die durchströmende Luftmenge, abhängig vom äußeren Luftdruck: Die Lüftungsklappen öffnen sich automatisch bei sinkendem Luftdruck, damit die Außenluft ungehindert hindurchströmen kann. Sobald der Luftdruck ansteigt, verschließen sich die Klappen und begrenzen die durchströmende Außenluft, um Zugerscheinungen und Pfeifgeräusche zu vermeiden.

  1. Die Luft strömt bereits bei niedrigem Winddruck in den äußeren Falzraum und erwärmt sich durch den längeren Luftweg.
  2. Die Luft strömt weiter durch die Lüftungsklappen des basic Air plus-Lüfters in die separate, luftführende Kammer.
  3. Von hier aus gelangt die Luft durch versetzt liegende Fräsungen in Rahmen und Flügel über den Flügelüberschlag ins Rauminnere.
  4. Durch die Druck- und Sogbewegung wird die verbrauchte, feuchte Raumluft nach außen abtransportiert.

 

regel-airREGEL-air®

Der REGEL-air® ist ein selbständig regelnder Fensterfalz-Lüfter aus Kunststoff mit 2-stufiger, automatischer Volumenstrom-Begrenzung zum paarweisen Einbau. Für einen kontrollierten Luftwechsel und sichere Entfeuchtung ohne Zugerscheinung. Zur Vermeidung von
Schimmelschäden.

Die zweistufige Regelung erfolgt durch den Einbau von zwei Einzelmodulen mit unterschiedlich gewichteten Regelklappen für die unterschiedlichen Windlast-Bereiche. Durch zwei kleine Zusatz-Fräsungen im Blendrahmen und Flügel wird Frischluft durch das Lüftermodul kontrolliert ins Rauminnere geleitet.

Standard Beschlag

Der Klassiker

Durch eine ausgefeilte Konstruktion kann der Beschlag „unsichtbar“ in den Blendrahmen integriert werden und mit nur zwei zusätzlichen Bauteilen lässt sich die Tragkraft von 100 kg auf bis zu 150 kg erhöhen.

Innenliegender Beschlag Designo

Mehr Ästhetik für Ihre Fenster und Fenstertüren

Immer mehr gefragt sind ästhetische Formen und schmale Profilansichten. Nur der Griff ist sichtbar! Keine sichtbaren Teile wie Axer- oder das Flügellager beeinflussen die innere Optik. Gerade bei Fenstern mit beidseitigem Dekor oder Farbe wird durch den Einsatz des Systems Designo, diese Optik betont. Zudem hat das System Designo eine erhöhte Tragkraft von 150 kg (z.B. Verwendung bei Schallschutzglas).

Das Kinderschutzfenster

mit intelligentem Sicherungsmechanismus

Die so genannte „TiltFirst“ Technologie arretiert den Fensterflügel in Kippstellung bei waagrechter Griffposition. Der abschließbare Griff verhindert dabei die Möglichkeit, von Kippen auf Drehen zu schalten, um das Fenster ganz zu öffnen. Nur durch einen Schlüssel lässt sich der Griff entriegeln.
Ganz gleich, ob das Fenster geschlossen oder gekippt ist – komplett öffnen kann es nur derjenige, der den Schlüssel dafür hat.

 

Komfortfenster

Verlagerung des Griffsitzes nach unten

In Arbeitszimmern erschweren oft große Tische den direkten Zugriff, in der Küche Unterschränke oder Arbeitsutensilien. Das Komfortfenster ist hier ideal: angefangen von der intelligenten Platzierung des Griffes, seiner speziellen Form und Funktion bis hin zur integrierten Zwangssteuerung.
Der Griff des Komfortfensters ist unten waagerecht am Flügel angebracht. Die integrierte Zwangssteuerung bringt das Fenster automatisch in die Kippstellung, was den Kraftaufwand erheblich reduziert. Auf diese Weise lassen sich auch größere und schwerere Fenster bedienen.Wenn barrierefrei – dann durchdacht.

Automatische Kipplüftung – E-Tec Drive

Mit E-Tec Drive automatisch zu einem besseren Raumklima – und das unsichtbar!

Vergessen Sie regelmäßiges Lüften – überlassen Sie das ruhig Ihren Fenstern!

Fenster, die selbstständig das Lüften übernehmen – Tag für Tag, zuverlässig und bedarfsgerecht: E-Tec Drive macht’s möglich. Ihr Fenster wird zu vorgegebener Zeit automatisch gekippt und beim Schließen wieder sicher verriegelt.
Es kann auch jederzeit manuell geöffnet werden und schließt dann automatisch nach einer vorgegebenen Zeit. Um Schimmelbildung zu vermeiden, sollte gerade im Badezimmer besonders bewusst gelüftet werden. Doch in der morgendlichen Hektik wird dies häufig vergessen. E-Tec Drive übernimmt diese Aufgabe.
Einbruchhemmung bis RC2 möglich!

Sichtschutz

Ornamentgläser gibt es in einer Vielzahl von Mustern und Strukturen, von klassisch bis modern. Schützen Sie Ihre Privatsphäre vor neugierigen Blicken und lassen Sie dennoch Tageslicht in den Raum.

Schallschutz

fängt bei der Planung an und sorgt für Ruhe

Schallschutzgläser können Alltagslärm erheblich reduzieren. Die umfangreiche Produktpalette an Schallschutzgläsern bietet die Möglichkeit, sich individuellen Anforderungen anzupassen.

  • Schon eine geringe Veränderung des Aufbaus der Symmetrie der Scheibe kann einen Unterschied von 3 bis 5 Dezibel erreichen.
  • Hohe Anforderungen an die Schalldämmung machen den Einsatz von Verbundgläsern erforderlich.
  • Für die Schalldämmung bei gleichzeitiger Wärmedämmung auf allerhöchstem Niveau sorgen wir durch die Verbindung der Prinzipien der Schalldämmung mit denen eines Dreifach-Wärmedämmglases, da die innere und äußere Scheibe die Schalldämmung maßgeblich beeinflussen.

Barrierefreie Schwellen

eco8000_barrierefreie-2Für Haus- und Balkontüren

In der seit 24. März 2011 gültigen Bauproduktenverordnung (BauPVO) wird – im Gegensatz zur bisherigen Bauproduktenverordnung (BIR) – erstmalig Barrierefreiheit gefordert. So müssen bei Entwurf und Ausführung des Bauwerks insbesondere Barrierefreiheit und die Nutzung durch Menschen mit Behinderung berücksichtigt werden.

Hierzu muss eine lichte Öffnungsbreite von 90 cm und eine lichte Öffnungshöhe von 205 cm garantiert sein. Die Drückerhöhe darf 85 cm (Oberkante fertiger Fußboden; OKFF) betragen. Der Türflügel muss mehr als 90 Grad zu öffnen sein, wobei insbesondere der Griff die nutzbare Lichte von 90 cm nicht beeinflussen darf.

Untere Türanschläge und Schwellen sind grundsätzlich nicht zulässig. Sind sie technisch unabdingbar (z. B. aus Gründen der Dichtigkeit), dürfen diese nicht höher als 20 mm sein.

Eine Stellungname des Arbeitsausschusses Barrierefreies Bauen im DIN, Deutschen Institut für Normung e.V. aus Berlin hierzu: Nur niveaugleiche und tatsächlich schwellenlose Übergänge an Türen sind barrierefrei.

ALUMAT ist der einzige Hersteller für absolut barrierefreie und bis 100 m Geschoßhöhe schlagregendichte Schwellen für Außentüren. Mit ALUMAT treffen Sie die richtige Wahl für barrierefreies Wohnen und Arbeiten. Die Dichtungen schützen wirksam vor Zugluft und Wärmeverlust, dämmen den Schall und verhindern das Eindringen von Regenwasser, Sand, Ungeziefer und Rauch. Die Heizkosten werden spürbar gesenkt.

Securatio

Standard in Serie: – eco 5000 ratio, – energeto, – eco 8000 ratio, – energeto Deckschale, – energetoView

Merkmale

Alle vier Seiten des Fensters sind mit Sicherheitsverschlusspunkten (Pilzköpfe) gesichert. Der „brand Doppelfix“ mit zwei gegenläufigen Pilzköpfen sorgt im unteren Bereich des Fensters zusätzlich für erhöhte Einbruchhemmung.

Einbruchhemmung

Bauteile des Securatio weisen außerdem einen Grundschutz gegen den Einsatz von Hebelwerkzeugen auf.

Anforderungen

Empfohlen: Fenstergriff abschließbar

.

RC2 / RC2 N

Geprüfte Sicherheit nach DIN EN 1627-1630 RC2 / RC2 N

Merkmale

Optional in allen Serien erhältlich

Einbruchhemmung

Das Fenster ist rundum ausschließlich mit Sicherheitsverschlusspunkten verriegelt. Im unteren Bereich des Fensters zusätzliche Einbruchhemmung durch den „Doppelfix“.

RC2: Verglasung P4A. RC2 N: Verglasung frei wählbar.

Anforderungen

Fenstergriff abschließbar und Anbohrschutz vorgeschrieben

Integrierte Absturzsicherung

modern und sicher

In der modernen Architektur und auch in der Sanierung werden von Bauherren und Architekten lichtdurchflutete Räume gewünscht. Helle Zimmer wirken großzügiger und einladender. Sonnenlicht und -wärme können besser genutzt werden. Um das zu erreichen, werden immer öfter bodentiefe Fensterelemente eingesetzt.

  • kann bei allen, von uns verarbeiteten Profilsystemen mit Mitteldichtung 70er Bautiefe eingesetzt werden
  • Befestigungspunkte über Anschraubteil direkt mit dem Mauerwerk verbunden
  • keine Beschädigung der Außenfassade
  • keine Wärmebrücken
  • keine Wasserablaufspuren an der Fassade
  • Sicherungsgitter entsprechend DIN 18065
  • Lieferung komplett mit dem Fenster – aus einer Hand
  • Befestigungsbohrungen am Fenster vorgerichtet
  • bautechnisch geprüft (HFB Engeneering Nr. 311001892/1/2010)